Stripes
mogensen

Die offiziellen Saisonziele der SG Flensburg-Handewitt

Unser Verein geht mit frischem Wind, viel Enthusiasmus und Leidenschaft in die neue Spielzeit 2017/2018 in allen drei Wettbewerben - der DKB Handball-Bundesliga, der VELUX EHF Champions League sowie den DHB Pokal. Der Saison-Tenor ist klar, wir wollen wieder angreifen! Angeführt und geleitet wird unsere Mannschaft in dieser Saison erstmals durch das neu zusammengestellte Trainergespann mit Cheftrainer Maik Machulla mit Unterstützung von Mark Bult. Neben den Anführern auf der Trainerbank begrüßt die SG Familie vier viel versprechende Neuzugänge. Mit Marius Steinhauser kommt ein junger, deutscher Spieler von der direkten Ligakonkurrenz aus Mannheim an die Flensburger Förde, der bereits über sehr viel Erfahrung in den genannten drei Wettbewerben verfügt. Mit dem norwegischen Nationalspieler Magnus Rød und dem schwedischen Nationalspieler Simon Jeppsson verstärken zwei sehr verheißungsvolle skandinavische Talente unsere Mannschaft. Hinzu kommt mit Rasmus Lind ein sehr erfahrener dänischer Torhüter, der uns hilft den verletzungsbedingten Ausfall von Kevin Møller bestmöglich zu kompensieren. Die Integration dieser vier Spieler in unseren Verein und in unsere Mannschaft ist eine sehr wichtige Aufgabe auf dem Weg unser Saisonziel zu erreichen.

Zusätzlich werden wir unsere Zusammenarbeit mit unserem eigenen Nachwuchs weiter ausbauen, um weiteren jungen Talenten den Weg in die höchste Spielklasse des nationalen und internationalen Handballs zu erleichtern und zu verbessern. Erneut erwarten unsere Fans, Zuschauer und Partner eine unglaubliche Vielzahl an attraktiven Spielen in allen drei Wettbewerben. Die DKB Handball-Bundesliga verspricht genauso viel Spannung wie in den vergangenen Jahren. Die erneute Vize-Meisterschaft in der abgelaufenen Spielzeit bescherte uns die direkte Qualifikation für die VELUX EHF Champions League in dieser Spielzeit, in der wir bereits in der Gruppenphase auf Europas Top-Mannschaften wie Aalborg Handbold, Paris Saint-Germain, Telekom Veszprém und den THW Kiel treffen. Mehr geht nicht! Ein Indiz, dass unsere Mannschaft mit ihrem Charakter und ihren Leistungen begeistert, zeigte sich bereits in der vergangenen Spielzeit, in der der  Zuschauerschnitt noch mal im Vergleich zum Vorjahr auf 6.088 Zuschauer gesteigert werden konnte. Auch die derzeitige Nachfrage nach Dauerkarten für den nationalen und auch internationalen Wettbewerb sowie nach den jeweiligen Einzeltickets für die SG Heimspiele in der FLENS-ARENA für diese Saison verspricht erneut eine bedingungslose Unterstützung von unserem achten Mann auf der Tribüne.

Neben den gestiegenen Zuschauerzahlen konnte auch im Bereich der Werbeerlöse eine Steigerung erzielt werden, womit die SG weiterhin auf stetigen und konstanten Pfaden wandelt. 

An dieser Stelle möchte ich mich herzlich bei all unseren Gesellschaftern, Partnern und Club 100 Mitgliedern für die gute und breite Unterstützung der SG bedanken, die damit ein wichtiger Botschafter unserer Region ist und bleibt. Gemeinsam mit der Mannschaft, dem Trainerteam, dem Medical Team, unseren Fans, den vielen freiwilligen Helfern sowie der SG Geschäftsstelle freuen wir uns auf eine spannende und erfolgreiche Saison 2017/2018, in der wir wieder alle zusammen alles daran setzen werden, mit Herz, Wille und Leidenschaft und 100% Einsatz für die SG das Bestmögliche zu erreichen - getreu unserem Motto: Gemeinsam sind wir stark!

 

Dierk Schmäschke
Geschäftsführer der SG Flensburg-Handewitt