Stripes
mogensen

Presse-Erklärung

28.06.2012 -Holger Kaiser: Abschied von der SG

Holger Kaiser, seit dem 1. Juli 2009 Geschäftsführer der SG Flensburg-Handewitt Handball-Bundesliga GmbH & Co. KG, scheidet zum 30. Juni vorzeitig aus dem bis zum 30. Juni 2013 vereinbarten Geschäftsführervertrag aus. Die vorzeitige Auflösung erfolgt auf Wunsch und Initiative von Holger Kaiser. Holger Kaiser will sich einer neuen beruflichen Herausforderung stellen. Die SG will ihm dabei nicht im Wege stehen, indem sie auf die Erfüllung des Vertrages pocht. Die SG bedauert den Weggang des in der Handballszene hoch geschätzten Fachmannes, dessen Wirken die Entwicklung und das Ansehen der SG wesentlich gefördert hat. 

Der Beirat dankt Holger Kaiser auch im Namen der Mannschaft, aller Gesellschafter, des Club 100 und der beiden Stammvereine, TSB Flensburg und Handewitter SV, und nicht zuletzt aller Fans für die engagierte und zielorientierte Arbeit und für sein stets loyales Verhalten. Für seine weiteren beruflichen Aufgaben wünscht die SG Holger Kaiser alles Gute.

Ab dem 1. Juli ist somit Dierk Schmäschke alleiniger Geschäftsführer. Die Einstellung eines weiteren Geschäftsführers ist nicht vorgesehen. Der bereits neu eingestellte Leiter der Geschäftsstelle, Diplom-Betriebswirt Nils Geisler (36 Jahre), wird die Geschäftsführung entlasten.

 

Sportliche Erfolge der SG im Zeitraum von 2009 bis 2012
Saison 2009/2010            3. Tabellenplatz HBL 
Saison 2010/2011            Viertelfinale Champions-League, Vize-DHB-Pokalsieger 
Saison 2011/2012            Europacup der Pokalsieger, 2. Tabellenplatz HBL, Vize-DHB-Pokalsieger 

Von: Boy Meesenburg (Vorsitzender des Beirats)