Erneute Hiobsbotschaft

02.10.2014 -Jim Gottfridsson: Anbruch im Mittelfuß

Eine CT-Untersuchung in der Diako Flensburg am heutigen Tage bei SG Mannschaftarzt Dr. Thorsten Lange bestätigte leider den Verdacht auf einen erneuten Anbruch  an anderer Stelle im rechten Mittelfuß von Jim Gottfridsson. Der Schwede zog sich die erneute Verletzung im Training in der vergangenen Woche zu. Somit wird der 22-jährige Mittelmann der SG Flensburg Handewitt und Trainer Ljubomir Vranjes voraussichtlich weitere acht Wochen nicht zur Verfügung stehen. Eine erneute Operation ist nicht erforderlich, allerdings erfordert die Verletzung eine lange Ruhigstellung des betroffenen Fußes.

SG Trainer Ljubomir Vranjes: „Das ist sehr schade und tut mir für Jim sehr leid. Er hat zuletzt gegen Magdeburg gezeigt, wie wichtig er für unsere Mannschaft ist, vor allem für unser Angriffsspiel. Nun soll er in Ruhe seine Verletzung auskurieren. Wir werden versuchen, diesen Ausfall mit der Mannschaft so gut wie möglich zu kompensieren und wünschen Jim gute Besserung."

SG Geschäftsführer Dierk Schmäschke: „Ich wünsche Jim alles Gute für seinen erneuten Heilungsverlauf. Das ist wirklich tragisch und sehr bedauerlich für Jim. Bei dem hohen Pensum, das unsere Mannschaft absolvieren muss, wiegt jeder Ausfall doppelt schwer. Trainer und Mannschaft haben aber schon in der Vergangenheit gezeigt, dass sie in solchen Augenblicken noch enger zusammenrücken, um den Ausfall aufzuwiegen. Ich wünsche Jim, dass er schnellstmöglich gesund wieder auf das Spielfeld zurückkehrt."

Von: sg