Schwedischer Nationalspieler verlängert

19.04.2017 -Bis 2020: Jim Gottfridsson bleibt langfristig bei der SG

Die SG Flensburg-Handewitt konnte im Rahmen des heutigen Heimspiels in der DKB Handball-Bundesliga eine wichtige Personalentscheidung für die Zukunft bekannt geben. Der schwedische Nationalspieler Jim Gottfridsson verlängert seinen seit Juli 2013 bestehenden Vertrag um weitere zwei Jahre und bleibt der SG somit bis mindestens 2020 weiter treu. Unter tosendem Applaus gab SG Geschäftsführer Dierk Schmäschke die Vertragsverlängerung mit den obligatorischen Blumen in der prall gefüllten FLENS-ARENA bekannt.

Der 24-jährige Jim Gottfridsson, der mit Freundin Magdalena und Töchterchen Nellie in Handewitt wohnt, erzielte im SG Trikot mit der Nummer 24 in 140 Spielen in der DKB Handball-Bundesliga, VELUX EHF Champions League und DHB Pokal 272/2 Tore. Nur durch eine langwierige Verletzung des Mittelfußes im November 2015 gestoppt, entwickelte sich die sportliche Karriere des Rückraumtalents vorbildlich. Neben dem Super Cup 2013, dem Titel in der Königsklasse 2014 und dem Pokalsieg 2015 sammelte der junge Schwede bereits namenhafte Titel mit der SG und ist aus der schwedischen Nationalmannschaft nicht mehr wegzudenken. Zudem trat er erstmals bei der WM in Frankreich auch die Nachfolge von Tobias Karlsson als Kapitän der schwedischen Nationalmannschaft an.

SG Geschäftsführer Dierk Schmäschke: „Wir sind froh, dass wir mit der Verlängerung des Vertrages von Jim einen weiteren Baustein in unserer zukünftigen Personalplanung gelegt haben. Jim hat sich bei der SG zu einem wichtigen Spieler entwickelt und großes Potenzial für die Zukunft. Wir freuen uns, dass er sich für unsere SG entschieden hat.“

SG Rückraumspieler Jim Gottfridsson: „Meine Familie und ich fühlen uns hier richtig wohl. Die private sowie die sportliche Perspektive passen bei der SG einfach. Ich freue mich, dass nun alles entschieden ist, ich mich voll und ganz auf unsere gemeinsamen Aufgaben in dieser Saison konzentrieren und dann ab Sommer auf die Zusammenarbeit mit Maik Machulla freuen kann. Ich möchte mich an dieser Stelle auch einfach einmal bei allen bei der SG und vor allem bei unseren tollen Fans bedanken. Wenn ich in die FLENS-ARENA einlaufe, bekomme ich auch nach nun fast vier Jahren jedes Mal aufs Neue eine Gänsehaut.

Von: sg